Abendstimmung

 

Oasen sind kleine, wohltuende Inseln in einem eher unwirtlichen Gebiet.

Das Haus Lueginsland auf der Schweigmatt ist so eine Oase. Die Lage mit Alpenblick am Rand eines klitzekleinen Dorfes ist ideal dafür, den Weg zu sich selbst zu gehen und aus sich heraus aktiv zu sein. Unsere Art, Meditation und Kampfkunst zu lehren, führt sowohl nach Innen als auch nach Außen. In jeder Bewegung sich selbst zu spüren, zu entdecken, wie aus der Stille heraus kraftvolle und klare Aktionen entstehen, das ist überaus erfüllend.

In die verschiedenen Unterrichte fließen die eigenen Erfahrungen aus Jahrzehnten ein. Durch die Kleinheit der Gruppen und den sehr persönlichen Unterricht aus einer Hand können wir auf die Bedürfnisse und die Lerngeschwindigkeit jedes Einzelnen eingehen. Wir möchten vermitteln, daß - ob das Thema Zen-Meditation, Tai Chi, Iaido oder Karate heißt - alles mit allem zusammenhängt. Jeder Mensch hat seine Vorlieben, aber Meditation und Kampfkunst sind keine isolierten Techniken, die man für ein paar Stunden ausübt, weil sie einem „guttun“. Dieses „Guttun“ ist uns zu wenig. Wir bieten weder Wellness noch Sport an. Meditation und Kampfkunst, richtig begriffen und geübt, können dem Leben eine unbändige Tiefe und Kraft geben.

Schau dich auf unseren Seiten um. Wir versuchen im Textbereich möglichst klar unsere praktische und geistige Arbeit darzustellen. Auf den Fotoseiten findest du dazu Eindrücke der unvergleichlichen Atmosphäre von Haus und Landschaft. Und weiterhin haben wir auch Filme und Diashows, die unser Dojo lebendig darstellen. Den aktuellen Stundenplan findest du im Menü unter "Kurse", den Jahreskalender mit Seminarterminen, Ferienzeiten und Unterrichtsstunden unter "Kurse / Kurse".

Hier kannst Du unser Programm in Kurzform herunterladen und lesen: Programm

Wenn du Interesse hast mitzumachen, wenn du Fragen hast - melde dich auf einem der vielen möglichen Wege: Persönlich, telefonisch, per Email oder sms - sogar ein Brief auf Papier ist möglich.

Die Schweigmatt auf der "Hohen Möhr" ist ein guter Ort für diese Art der Übung. Einerseits abgelegen, andererseits in großer Nähe zu den Städten Lörrach und Basel. Der Ausblick auf Rheintal, Jura und Alpen prägt die Atmosphäre der Übungen, aber auch in Nebel, Schneesturm oder Regen herrscht hier eine intensive Energie, abseits von Trubel und Unruhe der Stadt. Der Unterricht findet nach gegenseitiger Absprache statt, entweder als Einzelunterricht oder in einer Kleingruppe. Du selbst bestimmst, wann und woran Du teilnehmen möchtest. Ob Du eine, zwei oder zehn Stunden pro Woche etwas lernen möchtest, liegt ganz bei Dir. Es gibt täglich regelmäßige Gruppen, denen Du Dich anschließen kannst.

Die Geschichte des Hauses

Das Haus Lueginsland (730 m hoch gelegen) auf der Schweigmatt wurde 1829 von der Familie Klemm erbaut. Der Ort Schweigmatt, heute zu Schopfheim gehörig, war immer durch seine Nähe zu Basel und Lörrach geprägt, hier fanden die Städter Natur und Ruhe. Um die Jahrhundertwende 1900 war die Schweigmatt ein wichtiges Kur- und Erholungszentrum mit dem großen Kurhaus (abgerissen), dem Cafe Greiner (geschlossen), dem Waldhaus, dem Alpenblick, dem Tannenhof und dem Lueginsland. Die wichtigsten Umbauten waren die Aufstockung des Dachgeschosses 1898 mit dem Balkon und später den beiden Loggien rechts und links davon, festgehalten in der Jahreszahl der originalen Windfahne, sowie der Anbau des Saales als Gaststube 1906. Jahrzehntelang war es Bauernhof, Gasthof und Café, später wurde es als Schullandheim der Stadt Rheinfelden genutzt. Die 30 Jahre bis 2004 diente es als Schule, Kinderheim und Wohngebäude. Im Jahr 2004 wurde es von uns gekauft und mit der Sanierung des Gebäudes begonnen: Das teilweise einstürzende Dach wurde erneuert, das gesamte Dachgeschoß grundsaniert und neu als Wohnraum hergerichtet. 2005 wurde das defekte Dach des Saales zu einer Terrasse umgebaut, die kaputte Haustür kopiert und erneuert, die Garagen installiert und der Saal innen renoviert, so daß dort Unterricht und Kurse stattfinden können. 2006 folgte der Bau des Gartenpavillons. Ab 2006 wurden auch die Wohnräume im Obergeschoß saniert. 2007 waren Räume im Erdgeschoß an der Reihe. Der große Gartenteich 2009 war der wichtigste Schritt in der Gartengestaltung. 2012 erfolgte der Einbau einer Pelletsheizung mit Solarunterstützung. Einen Überblick über diese Arbeiten und einen optischen Eindruck vermittelt die "FotoOrgie" mit dem umfangreichen Thema "Sanierung".  

Hinweise zur Benutzung der Seite: Wenn Du über die Worte in roter Farbe mit der Maus gehst, ändert sich die Farbe. Auf diese Worte kannst Du mit der Maus klicken, dann kommst Du weiter. Alle Fotos der FotoOrgie sind unbearbeitete Originalaufnahmen.

Und: Anmelden oder anfragen geht ganz leicht: Per Mail: christoph@haus-lueginsland.de

oder telefonisch: 07622 6844414 (falls wir im Unterricht sind, Telefonnummer hinterlassen, wir rufen zurück)

oder vorbeikommen: Haus Lueginsland, 79650 Schopfheim, Schweigmatt 5

Und hier gleich unten kommst Du zum Gästebuch und kannst Dich zu der Seite oder unserem Zentrum äußern. 

Hier geht's zum Gästebuch